Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Frau Raml

Heimat 1914 – Ausstellung an 14 Standorten - Auch das GemeindeMuseum Stephanskirchen macht mit!

Heimat 1914

Für alle diejenigen, die sich für die geschichtlichen Hintergründe um die Zeit von 1914 - die Zeit des Ausbruchs des ersten Weltkrieges - interessieren, bietet das Museumsnetzwerk Rosenheim derzeit ein interessantes Projekt an. Die spannende Zeitreise zeigt an 14 Standorten zwischen Amerang und Oberaudorf, wie der Alltag vor 100 Jahren im Rosenheimer Land aussah, so auch im neuen GemeindeMuseum Stephanskirchen, immer am 1. Freitag des Monats von 14 – 17 Uhr.

 

Der Stephanskirchener Bezug zum Thema „Heimat 1914“ ist die ehemalige Pulverfabrik im abgeschiedenen Tal der Sims. Sie war der erste Industriebetrieb in unserer Gemeinde. Das 1830 gegründete Werk belieferte Steinbrüche, Kalkwerke und auch das Militär. Während des Ersten Weltkriegs stieg die Produktion dort rasant an, und ein weiterer Standort in Thansau wurde eröffnet. Vor ihrer Stillegung im Jahr 1932 galt die Sprengstofffabrik Stephanskirchen als die älteste in Bayern.

 

Der gemeindliche Heimatpfleger, Gemeinderat und seit neuestem 2. Bürgermeister von Stephanskirchen, Karl Mair, hat das GemeindeMuseum im Alten Rathaus in Schloßberg liebevoll mit historischen Gegenständen bestückt. Während der Öffnungstermine – immer am 1. Freitag im Monat von 14 – 17 Uhr - können dort zahlreiche regionale Exponate, auch unabhängig vom Thema „Heimat 1914“, kostenlos besichtigt werden. Die nächsten Öffnungstage sind Freitag, der 6. Juni und Freitag, der 4. Juli.

 

Empfehlenswert sind jedoch auch die übrigen 13 Ausstellungs-Standorte. Über die Adressen und Öffnungszeiten sowie mit dem Projekt verbundene spannende Veranstaltungen informieren die Webseiten www.museumsnetzwerk-rosenheim.de sowie http://www.chiemsee-alpenland.de/erleben/Kultur/museum-ausstellung.

 

drucken nach oben