Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Frau Gall

Heimat neu entdeckt: Die Gemeinde Stephanskirchen, ihre Probleme und ökologischen Zukunftschancen im Lichte von Zeitsprungbildern

Zeitsprung

Wie war es früher, wie ist es heute? Die Älteren können uns dies zum Teil noch beantworten, aber sind uns die tatsächlichen Veränderungen in der Landschaft wirklich bewusst?

Um das Heute zu erkennen und Schlüsse für die zukünftige Entwicklung zu ziehen, ist es von hoher Wichtigkeit diese Wandlungen der letzten Jahrzehnte zu erkennen und zu bewerten.

Die Zeitsprungbilder von dem Biologen und versierten Naturkenner Alfred Ringler zeigen uns Veränderungen in der Landschaft, die sich in den letzten Jahrzehnten und in unserer direkten Umgebung abgespielt haben. Alfred Ringler spricht nicht nur negative Beispiele an, sondern zeigt uns anhand gelungener Maßnahmen wie Landschaftsentwicklungen wieder zu mehr Artenvielfalt und einer ökologische Verbesserung geführt haben und in Zukunft führen können.

Am 20. September um 19.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Bücherei Schloßberg (Rotes Schulhaus) wollen wir mit diesem Vortrag alle Bürgerinnen und Bürger ansprechen, die Interesse an der Landschaftsentwicklung in unserer Gemeinde haben und sich vielleicht auch, z.B. Im Rahmen der Aktion „Marktplatz der Biologischen Vielfalt“ dazu einbringen möchten. Wir, Bund Naturschutz, Ortgruppe Stephanskirchen und Gemeinde, freuen sich auf ihr Kommen.

Bildunterschrift: Feuchtwiese Simssee 1961


drucken nach oben