Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus bei Herrn Plankl

Fahrzeugspende für Freiwillige Feuerwehr in Griechenland

Fahrzeugspende

Groß war die Freude bei Manfred Westermeier, der zusammen mit zwei griechischen Feuerwehrkameraden das ausgesonderte Löschfahrzeug LF 8 der Gemeinde in Empfang nahm. Das Fahrzeug von der FF Schlossberg ist 34 Jahre alt und wurde zugunsten eines gebrauchten Tanklöschfahrzeugs vor einigen Monaten von der Gemeinde ausgesondert. Manfred Westermeier, der im Landkreis mehrere Jahre als Feuerwehrler aktiv war, und jetzt in Nea Makri (Großraum Athen) lebt, startete nach der Brandkatastrophe mit über 90 Toten im Großraum Athen einen Hilferuf bei Kreisbrandrat Schrank. Dabei wurden neben dem Schloßberger Fahrzeug weitere von anderen Wehren gestifteten Einsatzmittel für die völlig unterfinanzierte Feuerwehr in Griechenland gespendet. Unser Bild zeigt Mitglieder der Schloßberger Feuerwehr und der Kreisbrandinspektion zusammen mit 1.Bürgermeister Auer, Geschäftsleiter Plankl und den Vertretern der Feuerwehr Neos Voutsa / Nea Makri bei der Fahrzeugübergabe. Dabei wurde einmal mehr der Leitspruch aller Feuerwehren "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" in die Tat umgesetzt, da Freiwillige Feuerwehren in Griechenland völlig auf sich allein gestellt sind und keine Unterstützung aus kommunalen oder staatlichen Kassen bekommen.

drucken nach oben