25 Jahre Anruf-Sammel-Taxi in der Gemeinde Stephanskirchen

Anruf-Sammel-Taxi (AST)

Das Anruf-Sammel-Taxi – kurz AST – in der Gemeinde Stephanskirchen gibt es bereits seit über 25 Jahren. Nach Inbetriebnahme durch die Stadtwerke Rosenheim im Stadtbereich wurde der Betrieb ab 1. Juni 1995 auch auf die Gemeinde Stephanskirchen (als damals einzige der Stadt-Umlandgemeinden) ausgedehnt. In der Folgezeit haben sich auch die Gemeinden Riedering und Rohrdorf angeschlossen.

 

 

Das AST ergänzt das Fahrangebot des öffentlichen Personennahverkehrs [ÖPNV). Täglich, also auch am Wochenende sowie an Feiertagen, von 5 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts im Stunden-/Halbstundentakt, befördert das AST die Fahrgäste schnell und kostengünstig. Abfahrtsstellen sind alle Linienbushaltestellen und die zusätzlichen mit dem AST-Hinweisschild gekennzeichnete Stellen in der Gemeinde.

 

Das AST wird über die Zentrale (TEL 08031 / 15144) spätestens 30 Minuten vor der Abfahrtszeit bestellt. Die Fahrgäste werden dann an der jeweiligen Abfahrtsstelle abgeholt und zu allen Zielen im Versorgungsgebiet bis vor die Haustüre gebracht. Inhaber eines Schwerbehindertenausweises holt das AST auf Wunsch auch direkt vor der Haustüre ab; Teilen Sie dies der AST-Zentrale einfach mit.

 

Der Fahrpreis beträgt innerhalb der Gemeinde Stephanskirchen 3,50 € für Erwachsene bzw. Kinder von 4 bis 15 Jahren 2,50 €. Nach Rosenheim, Riedering oder Rohrdorf gelten mehrfach gestaffelte Tarifzonen bzw. Preisgrenzen und Zuschläge. Den genauen Fahrpreis können Sie auch schon bei der Reservierung erfragen. Zusätzlich können Sie im Internet oder als Web-APP unter www.ast-rosenheim.de die Buchung selbst vornehmen.

 

Weitere Informationen zu den Haltestellen finden Sie auf unserer Homepage www.stephanskirchen.de / Wirtschaft, Klima, Verkehr / Anrufsammeltaxi .

drucken nach oben