Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Herrn Eberle

Zwischenbericht Haushalt 2014: Keine nennenswerten Überraschungen

Haushalt

In der letzten Gemeinderatssitzung Ende Juli stellte Kämmerer Wolfgang Eberle den Räten einen Zwischenbericht über den aktuellen Haushalt vor. Die Präsentation zeigte, dass das im Frühjahr verabschiedete Finanzkonstrukt nach vorläufiger Hochrechnung weitgehend nach Plan verläuft und es keine nennenswerten Abweichungen gebe.

 

Im Detail, so machte der aufgezeigte Bericht dem Gremium deutlich, vermindere sich die Entnahme der allgemeinen Rücklage zur Finanzierung der Investitionen leicht auf rund 3,17 Mio. EUR. Der Schuldenstand pro Einwohner wird demnach zum Jahresende 2014 bei 112 Euro liegen.

 

Ein Grund zur Euphorie seien diese Zwischenergebnisse allerdings nicht, so Wolfgang Eberle, vielmehr bestätige die Hochrechnung, dass anhand der laufenden Ausgabenkontrolle bisher vernünftig gewirtschaftet und vor allem zu Jahresanfang realistisch geplant wurde. Fakt ist aber nach wie vor, dass aufgrund rückläufiger Gewerbesteuer-Einkünfte die Einnahmen nicht annähernd so gut verlaufen wie die letzten Jahre.

 

Positiv ist jedoch zu sehen, dass es in der Gemeinde Stephanskirchen – anders als in manchen anderen Kommunen – keine drastischen Sparmaßnahmen angesichts angespannter Haushaltslage gebe.

 

drucken nach oben