Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie von Frau Forstner

Ein Blick in die Gemeindebücherei im Roten Schulhaus

Bücherei

Herzliche Einladung zur zweiten Lesung mit einem Autor aus der Region

 

Theo Auer erzählt, liest und zeigt Szenen und Hintergründe aus seinem neu erschienenen Roman: „Das Geheimnis der Glashütte“.

 

Die Veranstaltung findet am Freitag, den 29. September ab 19:30 in der Gemeindebücherei im “Roten Schulhaus“ statt, Einlass ist ab 19:00 Uhr.

Der Eintritt beträgt 6,50 €, der gesamte Erlös kommt der Bücherei zugute.

 

Ein bayerischer „Graf von Monte Christo“:

Der Autor führt uns in die Zeit der napoleonischen Kriege um 1800. Dabei präsentiert er uns anschaulich die Verhältnisse der Zeit.

Wie im Roman von Alexandre Dumas wurde sein Protagonist samt seiner Familie von gierigen Adeligen um Hab und Gut gebracht. So fristet er sein Dasein mit dem Schmuggel von Pottasche nach Böhmen. Dabei trifft er auf ein Waldmädchen, das sich ihm und seinen Brüdern anschließt und das sich – wie könnte es anders sein – in ihn verliebt

Vom Schmuggler schafft er den Sprung zum Pottasche-Produzenten und gerät, während er alleine loszieht um seine Familie zu rehabilitieren von einem Abenteuer in das nächste. Sein Weg führt ihn in bedrohliche Situationen während des zweiten Koalitionskrieges um 1796 bei Amberg und Würzburg, an die Côte d`Azur wo er aus einer kritischen Situation heraus zu Reichtum kommt. Natürlich geht es auch dort nicht ohne amouröses Abenteuer ab. Nun geht es über Paris, Heidelberg und Ansbach wieder zurück in den Bayerwald, wobei er Kontakt mit bestimmenden Persönlichkeiten der Geschichte aufnimmt und so seinem Ziel näher kommt.

 

Das schildert der Autor im Sinne des Wortes bildhaft, lesend, erzählend und die Zusammenhänge erläuternd. Weil der Roman in der Form des Ich-Erzählers gestaltet ist werden die Geschehnisse umso glaubhafter dargeboten. Das Buch wird zurzeit im Buchhandel und in allen Geschäftsstellen des OVB vertrieben, Sie können es auch am Abend der Lesung direkt erwerben.

 

Ausblick:

Am Donnerstag, 26.10. findet wieder unser Lyrikabend mit Herrn Wahnschaffe statt und am 02.11. besucht uns die nächste Autorin aus der Region, Martina Fischer und erzählt aus ihrem Buch „Die Alm – Ein Ort der Seele“.

drucken nach oben