Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus bei Herrn Wieser

Bundestagswahl am 24.09.2017

Bundestagswahl

Die Wahlbenachrichtigungskarten wurden bis spätestens 03.09.2017 ausgeteilt. Mit dem auf der Rückseite aufgedruckten Vordruck können Sie die Briefwahlunterlagen beim Einwohnermeldeamt beantragen. Diese Beantragung ist bis zum Freitag, den 22.09.2017 spätestens 18 Uhr möglich. Alternativ können Sie auch die Briefwahlunterlagen online unter folgenden Link beantragen.

 

Neben der Briefwahl wurden auch 8 Urnenwahlbezirke gebildet. Ihr zuständiges Wahllokal entnehmen Sie bitte Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte.

 

Jeder Briefwähler bzw. Urnenwähler erhält nur einen Stimmzettel für die Bundestagswahl. Der/die Wähler/in hat auf jedem Stimmzettel zwei Stimmen (Erst- und Zweitstimme). Mit der Erststimme wird der sog. Direktkandidat gewählt; d.h. aus dem Stimmkreis Rosenheim, zu dem Stephanskirchen gehört, zieht derjenige Kandidat/in in den Bundestag ein, der am meisten Stimmen aller Direktkandidaten erhält. Mit der Zweitstimme wird ein Listenkandidat der jeweiligen Partei gewählt. Mit dieser Zweitstimme werden dann das eigentliche Wahlergebnis und die prozentuale Zusammensetzung des Bundestags ermittelt. Ein Listenkandidat zieht nur dann in den Bundestag ein, wenn die jeweilige Partei mehr Sitze erhält, als sie Direktmandate gewinnt.

drucken nach oben