Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus bei Herrn Plankl

Einstimmiger Beitritt zur Streuobstinitiative Chiemgau

Streuobstinitiative LOGO

Der im September 2013 gegründete Verein „Streuobstinitiative Chiemgau e.V.“ hat bei der Gemeinde Stephanskirchen angefragt, die Streuobstinitiative zu unterstützen und dem gemeinnützigen Verein beizutreten. Der Jahresbeitrag beträgt 20 Euro. Der Haupt- und Finanzausschuss hat den Antrag Ende Januar einstimmig befürwortet.

 

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, dem derzeitigen Trend, die relativ aufwändig zu pflegenden Streuobstwiesen aufzugeben, entgegenzuwirken und möglichst die Erträge aus der Streuobstgewinnung zu steigern. Dazu wird angestrebt, die entsprechenden Flächen zu zertifizieren, so dass die Obsterträge als regionale Bio-Ware gekennzeichnet und mit entsprechend höheren Erlösen verkauft werden können.Die Initiative wird nach Auskunft von Gartenfachmann Josef Stein vom Landratsamt Rosenheim inhaltlich von den verschiedenen Leadergruppen und Arbeitskreisen (Rupertiwinkl, Waging, Eggstätter Seenplatte, Inn-Mangfalltal) unterstützt und umfasst weitgehend die Landkreise Traunstein und Rosenheim. Ziel ist der Aufbau und die Vermarktung von Premium-Obstsäften mit der Kennzeichnung „Regional+Bio“.

 

Im Hinblick auf die intensiven Bemühungen der Gemeinde der letzten 20 Jahre, die gewachsene Kulturlandschaft Stephanskirchens durch eine Vielzahl von Landschaftspflegemaßnahmen zu erhalten, hat der Haupt- und Finanzausschuss den Beitritt zur Streuobstinitiative einstimmig befürwortet.

 

Streuobstinitiative Obstwiese

drucken nach oben