Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Herrn Hausstätter

Mögliche Bebauung: Bereich Astenacker-Süd

Astenacker

In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde erneut über die mögliche Ausweisung von Bauflächen diskutiert. Das Grundstück mit der Flur-Nr. 3563 liegt östlich der Mühlstraße und südlich des Baugebiets „Astenacker“. Nach intensiver Abstimmung haben sich die Räte mehrheitlich für die Beauftragung diverser Bebauungsskizzen durch einen Städteplaner entschieden, um danach über eine konkrete Planung abzustimmen.

 

Aus ortsplanerischer Sicht würde sich der Bereich Astenacker-Süd grundsätzlich gut für eine Bebauung eignen. Allerdings kommt durch die östlich davon gelegene Umgehungsstraße und die damit verbundenen Immissionen eine Ausweisung als reines Wohngebiet nicht in Frage. Aufgrund der Wohnbebauung im Westen scheidet aber auch ein reines Gewerbegebiet aus, deshalb bietet sich nunmehr eine Ausweisung als Mischgebiet an.

 

Im Falle einer Baulandausweisung müsste nochmals eine genaue Prüfung der Immissionsproblematik durch ein Schallschutzgutachten erfolgen, wobei eine Verlängerung der vorhandenen Lärmschutzwand nahe liegt.

 

Weiteres Vorgehen:

Um die grundsätzlichen Bebauungsmöglichkeiten abzuklären, wird für den Bereich Astenacker-Süd mit einem qualifizierten Städteplaner ein Entwurf mit Bebauungsvarianten entwickelt.

 

drucken nach oben