Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Frau Raml

Stephanskirchener Kinonächte am Sa. 2. und So. 3. August am Simssee

Kinonacht

Am ersten August-Wochenende ist es wieder soweit: Die Gemeinde Stephanskirchen bietet allen Bürgern wieder ein Filmerlebnis unter freiem Himmel. Die Besucher unseres jährlichen Kino-Open-Air-Events, den „Stephanskirchener Kinonächten“ können sich heuer auf 2 echte bayerische Film-Highlights freuen.

 

Am Samstag, den 2. August präsentieren wir den Kinoerfolg „DAMPFNUDELBLUES“, ein lässiger, bayerisch-schwarzhumoriger Heimatkrimi der Autorin Rita Falk mit Urgestein-Schauspieler Eisi Gulp. Es geht dabei um Mord in der bayerischen Provinz. Eberhofer alias Schauspieler Sebastian Bezzel (u.a. bekannt aus den TV-Serien „Danni Lowinski“, Rosenheim-Cops, Bulle von Tölz…) ermittelt, und das mit jeder Menge lautem Rock’n Roll: Franz Eberhofer hat schließlich den Blues, denn in der Beziehung mit der feschen Susi kriselt's, und der Arbeitsalltag in Niederkaltenkirchen verlangt dem Provinzpolizisten wenig ab: Viele Leberkäs-Semmeln, noch mehr Routine. Aus München strafversetzt wurde er, nachdem sein Kollege einen Kinderschänder „an einer heiklen Stelle“ angeschossen hat. Doch dann prangt am Eigenheim von Realschuldirektor Höpfl die Aufschrift „Stirb, du Sau!“, und kurz darauf liegt dieser auch noch geköpft auf den Gleisen, womit es mit der bayerischen Beschaulichkeit erstmal vorbei ist…

 

Am Sonntagabend den 3. August zeigen wir dann den satirischen Heimatfilm „DIE SCHEINHEILIGEN“, das Spielfilmdebüt des Erdinger Regisseurs Thomas Kronthaler mit Johannes Demmel in der Hauptrolle: Ein oberbayerischer Bürgermeister plant - angefeuert von Parteitreuen seines Ortes - eine großflächige Imbissgastronomie auf idyllischem Grund. Damit will er das Image seiner Gemeinde aufpolieren. Dummerweise rechnet der Profithai jedoch nicht mit der Gegenwehr der störrischen alten Bäuerin Magdalena Trenner und deren Improvisationstalent. Der Alten gehört das Grundstück in Autobahnnähe, auf dem besagtes Schnellrestaurant mit Autobahnzubringer gebaut werden soll. Dieses will sie allerdings nicht so leichtfertig herausrücken, und mit Hilfe des schlitzohrigen Holzschnitzers Johannes, des Asylbewerbers Theophile und den Pfadfindern gelingt es ihr, den Bürgermeister und seine Spezln in Schach zu halten…

 

„Die Scheinheiligen“ ist ein treffend inszenierter Film, der den realen Bau eines gewissen Schnellrestaurants am Irschenberg auf bayerische Art nachskizziert. Das besondere an dieser Filmarbeit ist, dass die Einwohner der Gemeinde Irschenberg den Studentenfilm voll unterstützt haben. Zudem entstand der Film auch an Originalschauplätzen. "Die Scheinheiligen" ist Thomas Kronthalers Abschlussfilm an der Filmhochschule HFF München, mit dem er für den FIRST STEPS Award nominiert wurde.

 

Wir hoffen nun für beide Kinonächte auf warmes, trockenes Sommerwetter. Für alle Fälle geben wir jedoch auf unserer Homepage www.stephanskirchen.de am Veranstaltungstag bis 12 Uhr bekannt, ob die jeweiligen Open-Air-Events stattfinden.

 

Als besonderes Schmankerl planen wir übrigens jeweils den Auftritt eines Film-Stargastes, mit dem Sie live ins Gespräch kommen können… Bis bald also, bei den Kinonächten am Simssee-Badestrand.

 

drucken nach oben