Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Stephanskirchen  |  E-Mail: poststelle@stephanskirchen.de  |  Online: http://www.stephanskirchen.de

Nähere Informationen zu diesem Artikel erhalten Sie im Rathaus von Herrn Lohse

Neues Breitbandförderprogramm: Vorgehensweise im Gemeinderat beschlossen

Glasfaserkabel

Die Teilnahme an dem Förderprogramm II+ zum Breitbandausbau in der Gemeinde Stephanskirchen wurde bereits in der Mai-Sitzung des Gremiums beschlossen. Zwischenzeitlich hat das beauftragte Büro eine Infrastruktur- und Versorgungsanalyse mit einem entsprechenden Ausbauvorschlag durchgeführt, der den Räten in der Sitzung am 4. November präsentiert wurde. Einstimmig wurde dabei beschlossen, für den gesamten Gemeindebereich ein Erschließungsgebiet auszuschreiben und mit der Darstellung der Ist-Versorgung und einer Markterkundung in das Förderprogramm einzusteigen.

 

Außerdem wurden im Gemeinderat folgende Schritte für das weitere Vorgehen zur Beantragung der Fördermittel verabschiedet:

 

*Hausgenaue Festlegung der unterversorgten Gemeindegebiete

*Abfrage der 3-Jahres-Ausbauabsichten bei KOMRO, Kabel Deutschland und der Telekom

*Veröffentlichung des Ergebnisses dieser Markterkundung

*Endgültige Feststellung schwarzer, weißer und grauer Flecken nach den Vorgaben der BNetzA

*Stellung des Förderantrages

*Ausschreibung nach Bayerischem Förderprogramm

*Wertung der Angebote

*Gutachten mit Vergabeempfehlung

*Vorstellung des Ergebnisses im Gemeinderat

 

Vom Zeitplan her ist angestrebt, die Arbeitsschritte bis einschließlich der Ausschreibung bis ca. Ende des Jahres 2015 zu realisieren. Bis ca. 1. Quartal 2016 ist mit dem Gutachten zur Vergabeempfehlung und Vorstellung im Gemeinderat zu rechnen. Der Ausbau des Breitbandnetzes soll anschließend zeitnah durchgeführt werden.

 

drucken nach oben